Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Grüner Strom

Die Universität Graz bezieht seit 2019 Strom, der das Österreichische Umweltzeichen trägt. Damit ist die Uni Graz die zweite Universität in Österreich die zertifizierten Ökostrom bezieht. Durch den Stromumstieg auf Ökostrom konnte die Universität Graz seither eine beträchtliche Menge an CO2-Emissionen einsparen.

 

Der Einsatz von möglichst umwelfreundlicher, elektrischer Energie stellt einen wichtigen Hebel in der Reduktion des CO2-Ausstoßes dar, denn die Nutzung von elektrischer Energie ist für etwa 25 Prozent der CO2-Emissionen an der Uni Graz verantwortlich (vor Umstieg auf zertifizierten Ökostrom).

 

Blickt man auf die vergangenen zwei Jahre zurück, ist dank des erfolgreichen Umstiegs eine Trendwende erkennbar: Im Jahr 2019 verbrauchte die Universität Graz rund 19 Millionen Kilowattstunden Strom. Dies entspricht Emissionen von etwa 5.302 Tonnen CO2-eq bei Verwendung von konventionellem Strom. Dank des Umstiegs auf zertifizierten Ökostrom konnte der CO2-Ausstoß auf 335 Tonnen bzw. um 94 Prozent reduziert werden. 2020 ist der Stromverbrauch leicht gesunken und die CO2-Emissionen durch die Produktion von Strom sind damit ebenso auf 258 Tonnen CO2-eq gesunken.

Was ist zertifizierter grüner Strom?

Damit Strom mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet und als Ökostrom zertifiziert wird muss er einige Kriterien erfüllen:

 

Grüner Strom mit Zertifizierung …

... muss zu 100% von Ökostromvertreiber bezogen werden

... muss einen Mindestanteil des Stroms muss aus Photovoltaik (aktuell 1,4 %) entstammen

... kann ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen, wie Windenergie, Biomasse, Geothermie und Wasserkraft, stammen

... muss höheren Auflagen bei der Stromproduktion aus Wasserkraft nachkommen: beispielsweise müssen durch bauliche Maßnahmen die Durchgängigkeit für Fische mittels Fischaufstiegshilfen gewährleistet sein, und ein guter Qualitätszustand der Oberflächengewässer muss ganzjährig sichergestellt sein.

 

(Auszug aus den Kriterien. Die vollständige Richtlinie zu zertifiziertem Ökostrom ist auf der Website des Österreichischen Umweltzeichens abrufbar.)

Foto: (c) Pexels

Hilfreich

Bezogener Strommix

  • Wasserkraft: 61,85 %
  • Windenergie: 32,79 %
  • Sonnenenergie: 2,66 %
  • Biomasse: 1,76 %
  • sonstige Ökoenergie: 0,94 %

(Bezug ausschließlich aus österreichischen Kraftwerken)

(1.1.2020 bis 31.12.2020)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.